Logo Starke Schule

Logo blaues Dach

 

Kreative Übergangsklasse im Kinderkunstraum

 




Die Klasse 8/9 Üag war in diesem Schuljahr zum zweiten Mal als ganzjähriges Kooperationsprojekt „Kreativ(ist)Klasse“ im Kinderkunstraum auf AEG tätig. Die Schüler*innen wurden von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region, wie Barbara Engelhard, Stefan Schwarzmann, Anke Hellmich und Inge Gutbrod, angeleitet. In diesem Projekt stand das künstlerische Schaffen im Vordergrund, die Jugendlichen lernten neue Techniken, Materialien und Werkzeuge kennen, um sich kreativ auszudrücken. Dabei verbesserten sie während des Gestaltens und in den Reflexionsphasen auch ihre Deutschkenntnisse.
Zu Beginn des Schuljahres marmorierte jede/r einen Einband für ein eigenes Skizzenbuch. Das Wort „marmorieren“ gehört seitdem in den Grundwortschatz der Übergangsklasse. Die Schüler*innen hatten großen Spaß beim Aussprachetraining!

Die Sprachenlerner*innen gestalteten ein Tape-Art- Bild, indem sie mit farbigem Tapeband geschickt Formen auf eine Holzplatte klebten. Es entstanden abstrakte Bilder, die an Opart erinnern, sowie Flamingos, Ansichten auf eine Stadt oder Landschaften.

Tape-Art: Schülerinnen arbeiten an einem Opartbild
Tape-Art: Schülerinnen arbeiten an einem Opartbild

Tape-Art: Ein Superwoman-Logo entsteht
Tape-Art: Ein Superwoman-Logo entsteht

Tape-Art: Das Flamingobild
Tape-Art: Das Flamingobild

Die Jugendlichen entwarfen witzige Comics und erfanden skurrile Geschichten und Minidialoge rund um sprechendes „Obst und Gemüse“. Zeitgleich lernte die Klasse alles zum Thema „Essen und Trinken“ im Deutschunterricht.

Comics: Panos arbeitet an seiner Geschichte
Comics: Panos arbeitet an seiner Geschichte


Comics: Obst im Schwimmbad
Comics: Obst im Schwimmbad

Comics: Banana Man
Comics: Banana Man

Ein größeres Projekt war schließlich der Lampenbau im Frühjahr. Es wurde eine Wandlampe aus Holz hergestellt und mit Plexiglas, Tapeart und Farbe gestaltet. Dabei stand die handwerkliche Arbeit im Vordergrund: abmessen, sägen, bohren, hämmern, abschleifen. Diese neuen Verben erlernten die Schüler*innen beim Lampenbau.

Der Lampenbau
Der Lampenbau

Die Lampen werden farblich gestaltet
Die Lampen werden farblich gestaltet

Eine Lampe ist schon fast fertig
Eine Lampe ist schon fast fertig

Das abschließende Thema im Sommer 2017 war die Graffitikunst. Zunächst gestaltete die Klasse im Kleinen „Graffitis to go“ auf Leinwand. Zum Thema „Tiere und Pflanzen“ erstellten die Schüler*innen mit dem Cutter Schablonen aus Karton. Mit der Sprühdose zauberten sie dann bunte Tierwelten auf ihre Leinwände.

Im Fablab auf AEG konnte die Klasse dann die Schablonen mit einer Laserschneidemaschine vergrößern lassen. Mit den vergrößerten Schablonen und echter Graffitifarbe aus der Dose gestaltete die Ü- Klasse die Graffitiwand in der Schule neu. Im Pausenhof kann man nun in eine Unterwasserwelt abtauchen oder im gleißenden Sonnenlicht eine Wüste durchwandern.

Die Graffitiwand: Unterwasserwelt
Die Graffitiwand: Unterwasserwelt

Die Graffitiwand: Wüstenlandschaft
Die Graffitiwand: Wüstenlandschaft

Zu verdanken hatten wir dieses außergewöhnliche Projekt dem Rotary Club Nürnberg Sebald, der die „Kreativ(ist)klasse“ nun schon im zweiten Jahr finanziell maßgeblich unterstützte.

Carolin Buinevicius, 27.05.2017

 
Startseite Schulleben Aus der Oberstufe 2017 Kinderkunstraum 8/9 Üag